Bleiben wir außen vor?

Die Bezirke am Stadtrand wachsen, aber das Verkehrsnetz wächst nicht mit. Gemeinsam müssen wir dringend Maßnahmen ergreifen.

In den Außenbezirken Floridsdorf, Donaustadt und Liesing mehren sich die Verkehrsprobleme. Durch die enorme Bautätigkeit ist die Infrastruktur nicht mehr ausreichend - besonders im öffentlichen Verkehr fehlen attraktive Angebote, um die Menschen zum Umsteigen in Bahn und Bus zu bewegen. Auch die Studien, die von der Wiener Stadtentwicklung zum Lobautunnel in Auftrag gegeben wurden, sind sich in einem völlig einig: es braucht einen massiven Ausbau des öffentlichen Verkehrs, um langfristig für Verkehrsentlastung zu sorgen. Aber außer einzelner Prestigestrecken wie der U2 fehlt es an allen Ecken und Enden. Der kostengünstige und schnelle Straßenbahnausbau auf ausgewählten Achsen muss daher endlich vorangetrieben und eine Neuordnung des Busnetzes mit besseren Intervallen realisiert werden.

Gemeinsam mit den Vorschlägen der Bürger_innen und auf Grundlage eines Konzeptes, das wir bei einem Verkehrsexperten in Auftrag geben, wird NEOS Wien im Herbst ein vollständiges Maßnahmenpaket für die bessere Verkehrsanbindung von Floridsdorf, der Donaustadt und Liesing präsentieren und den Druck auf die Stadtregierung erhöhen. Denn wir wollen nicht länger außen vor bleiben!

Wir freuen uns auf deine Vorschläge!

- Bettina Emmerling
NEOS Wien Verkehrssprecherin                                                       

Test